UPDATE: automatische Datensicherung/Spiegelung mit PureSync

In den letzten Wochen wurde die Backup-Software PureSync stark ausgebaut und mit Funktionen erweitert. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, meinen vorherigen Artikel zu PureSync anzupassen bzw. ihn neu zu schreiben.

Video des neuen Workflows – Für alle Lesemuffel

PURESYNC ist eine Software zum automatischen Synchronisieren, Spiegeln, Kopieren und Erstellen von Backups deiner Dateien, Ordnern, Festplatten und FTP-Servern.

Was kam neu dazu in PureSync?

Schaut man sich die Oberfläche des Programms an, stellt man schnell fest, dass sich einiges geändert hat auf der linken Seite. Sehr viele nützliche Funktionen kamen neu hinzu. Unter anderem findet man hier nun den Punkt „Neues Backup oder Kopie“ (um den es heute insbesondere geht). Aber auch die Punkte „Website laden“ zum Speichern von Seiten, „Schattenkopie/Wiederherstellungspunkt“ zum Laden von Inhalten aus diesen Punkten oder die Möglichkeit Dateien auf andere Rechner zu übertragen.

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

Worum es heute geht, ist die Spiegelung (Echo) von Dateien auf eine Sicherungsfestplatte, um eine 1:1 Kopie zu bekommen. Diesen Punkt habe ich in einem älteren Artikel schon beschrieben über den Dialog „Neue Synchronisation“. Hier musste man noch sehr viel beim Einstellen beachten und von Hand anpassen. Über den neuen Punkt „Kopie / Spiegelung“ geht dieser Schritt automatisch mit den Einstellungen und ist in wenigen Klicks genau so eingestellt.

PureSync Spiegelung in wenigen Schritten einrichten

Zunächst gehst du auf den Menüpunkt „Neues Backup oder Kopie“. Es öffnet sich ein Fenster, wo du alle Parameter einstellen kannst für die Sicherung. Wähle hier Spiegeln (Echo) aus. Das heißt, PureSync kopiert deine gewählten Ordner 1:1 und löscht alle Dateien, die in der Quelle entfernt werden.

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche - Spiegeln einrichten

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche – Spiegeln einrichten

Im nächsten Schritt wählst du einen oder mehrere Quellordner aus, die du gesichert haben willst und anschließend passend deinen Zielordner dazu. Achte darauf, dass du unterhalb des Fensters auch alle Unterordner einschließt (mit 0).

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche - Quelle wählen

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche – Quelle wählen

Nun geht es noch um das Feintuning. Es folgen mehrere Fenster mit Einstellungen. Unter anderem kannst du hier gewisse Dateitypen ein- bzw. ausschließen und einstellen ob und wann Dateien im Zielverzeichnis gelöscht werden sollen. Ebenfalls kannst du angeben, ob das Löschen zeitversetzt passieren soll, um z.B. noch etwas Zeit zum Reagieren zu haben, falls mal etwas unbeabsichtigt gelöscht wird. Dieser Punkt ist sinnvoll in meinen Augen und sollte gewählt werden.

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

Dann wirst du noch gefragt, ob es einen Zeitplan für die Synchronisation geben soll. Hier kannst du alles angeben, was du dir vorstellen kannst. Von Wochentagen, beim Herunterfahren, beim Anschließen einer Festplatte usw.

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

Im letzten Menüpunkt kannst du noch angeben, wo das Backup (also die Einstellungen) gespeichert werden sollen und ob du direkt loslegen möchtest. Dazu startet PureSync zunächst einen Vergleich, zeigt dir dann an wo Unterscheide bestehen (nicht vorhanden oder bereits gelöscht) und mit einem Klick auf „Backup starten“ erfolgt die Synchronisation. Stellt man im Menü ein, dass das Backup starten, wenn die Festplatte angeschlossen wird, erfolgt ebenfalls zunächst ein Vergleich, dann startet aber selbstständig das entsprechende Backup bzw. die Synchronisation.

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

JumpingBytes.com PureSync Benutzeroberfläche

Somit hast du nun die Möglichkeit, mit sehr wenigen Klicks deine Datensicherung einzurichten und sicherzustellen, dass deine Daten auch stets geschützt sind.

Ich möchte diese Sicherheit nicht mehr missen und mit den aktuellen Updates gleich 10 mal mehr!

Ich hoffe dir hat der Artikel geholfen und wünsche dir eine stets aktuelle Datensicherung!
Viele Grüße,
Andreas

Kommentar verfassen